FREI. Von der Kunst zu leben und zu sterben
Die Alfonsina Storni-Biografie II

Die erste Biografie auf Deutsch in zwei reich illustrierten Bänden.
Der erste Teil heisst WACH (ISBN 978-3-907248-05-8).

Alfonsina Storni nennt sich eine «Frau des 20. Jahrhunderts». Wer ist sie? Hildegard Keller erzählt einfühlsam und kenntnisreich von dem Tessiner Mädchen, das mit vier Jahren nach Argentinien fährt. Von der jungen Frau, die sich in der Großstadt neu erfindet, als Feministin, «Maskulinistin‹» und, am allerliebsten, Humanistin. Von der Todkranken, die weiss, dass ihre Zeit um ist. Hildegard Keller erinnert an eine Schriftstellerin, die Monument um Monument bekommt und doch vergessen geht. Mit Stimmen ihrer Generation, u.a. Frida Kahlo, Jorge Luis Borges und die Nobelpreisträgerin Gabriela Mistral. Das Besondere an dieser packenden Biografie: Alfonsina Storni redet mit.

Hildegard E. Keller. FREI. Von der Kunst zu leben und zu sterben. Alfonsina Storni. Biografie II. 12×19 cm, gebunden, mit Lesebändchen, durchgehend vierfarbig mit zahlreichen Bildern; ca. 230 Seiten. ca. 29 CHF, ca. 29 € (D), ca. 29,80 € (A). ISBN: 978-3-907248-06-5

Erscheint am 27. September 2024. Hier geht es zum ersten Band dieser Biografie und hier zur Vorschau.

Die Autorin: Hildegard E. Keller, Prof. Dr., bekannt aus Radio und Fernsehen (Literaturclub SRF, Bachmannpreis, ORF/3sat), ist Autorin und Storytellerin im «Kriminellen Zürich». Ihr Roman «Was wir scheinen», ihre Hörspiele zur Mystik («Trilogie des Zeitlosen») und ihre Dokumentarfilme («Brunngasse 8») begeistern ein breites Publikum. Ihre fünfbändige Werkausgabe von Alfonsina Storni und die Biografie machen diese mutige Frau im deutschen Sprachraum erstmals greifbar.