Stadttour

Wie schön haben wir gefeiert! Zum Archiv.

Samstag, 30. Oktober 2021, 15.30-17.00 Uhr. FRISCH AUF DEN TISCH. Zu Fuss durchs Buch mit den Autoren Hildegard Keller und Christof Burkard. Veranstaltung im Rahmen von Zürich liest.

Start: Vor dem Eingang von Karl der Grosse, Zürich. 20 CHF. Tickets bestellen per Mail: info@maulhelden.ch

Sie haben elf Schriftstellerinnen und Dichter porträtiert und je mit einem Rezept zu charakterisieren versucht. Eine Maulhelden-Tour zu Orten, die für die Porträtierten wichtig waren, mit Erfrischung. Gottfried Keller und Ingeborg Bachmann, Hannah Arendt und Robert Walser und all die anderen, die besucht werden, sind gespannt.

Buchtaufe

Sonntag, 31. Oktober 2021, 10.30-12.00 Uhr, Karl der Grosse. DAS COMEBACK DER ALFONSINA STORNI. Mit Hildegard Keller, Anna Larcher und Menoa Stauffer.

Karl der Grosse, Zürich, Saal. Veranstaltung im Rahmen von Zürich liest. 18 CHF / ermässigt 15 CHF. Tickets bestellen per Mail: info@maulhelden.ch

Alfonsina Storni, 1892 in Sala Capriasca geboren, kam mit vier Jahren nach Argentinien. In Buenos Aires ging sie ihren Weg als «moderne Frau», wie sie von sich selbst sagte, als Journalistin, Erzählerin, Theaterfrau und Lyrikerin, bis zu ihrem Freitod 1938. Sie ist die berühmteste Schweizer Autorin, die nicht in einer Landessprache schrieb. Jetzt kann man sie frisch lesen: ihr Werk ist in vier Bänden bei der Edition Maulhelden erschienen. Alfonsina ist eine Entdeckung! Das finden auch Denise Tonella, Daniele Finzi Pasca, Georg Kohler und Elke Heidenreich, die je ein Geleitwort geschrieben haben und begeistert sind.

Diese Werkausgabe wird an der Matinée getauft. Anna Larcher, Menoa Stauffer, Hildegard Keller und Alfonsina Storni laden Sie ein zur Begegnung mit vier lesenden und schreibenden Frauen aus unterschiedlichen Generationen.

Anna Larcher arbeitet derzeit als Volontärin beim Kein & Aber-Verlag. Zuvor studierte sie Geschichte und Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Zürich und Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus am Literaturinstitut Hildesheim. Sie versucht sich gerade im Speed-Reading, kann sich aber nur beschränkt dafür begeistern, weil so das Schönste am Lesen verloren geht: der Rhythmus und Fluss des Geschrieben.

Menoa Stauffer studiert im Master Zeitgeschichte und Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft und schreibt für die Studierendenzeitschrift Elfenbeintürmer. Sie schreibt meistens für sich und ab und zu für alle. Zur Zeit arbeitet sie in der Kommunikation bei der NGO Plan International und spricht und schreibt für die Mädchen dieser Welt.

Hildegard Keller, Schriftstellerin, Übersetzerin, Literaturkritikerin (Literaturclub SRF, Bachmannpreis ORF / 3sat), Regisseurin, Professorin und Verlegerin, schreibt und zeichnet sich durch die Weltliteratur. Was wir scheinen ist ihr erster Roman (Eichborn, 2021). Sie lehrt Storytelling an der Uni Zürich und arbeitet seit vielen Jahren für und mit Alfonsina Storni.

Vorschau 2022

16. Februar 2022. MEET THE TRANSLATOR. Hildegard Keller kommt in die LibRomania, erzählt, liest vor, signiert und stösst mit Ihnen auf die neue Werkausgabe von Alfonsina Storni an.

10. Mai 2022, 19.00 Uhr. ALFONSINA STORNI. Performance-Lesung. Moderation: Cornelia Mächler. Kunstmuseum Thurgau.

26. Mai 2022, 20.00 Uhr. COME BACK, LADIES. Zum Roman WAS WIR SCHEINEN & Alfonsina Storni. Kulturabend mit Hildegard Keller. Moderation: Paul Steinmann. Schlosshalde, Winterthur.

29. Mai 2022, Matinée. ALFONSINA STORNI. Performance-Lesung. Theater am Saumarkt, Feldkirch.

Unser Archiv bei den Maulhelden. Schon reingeschaut?