Lydias Fest für Gottfried Keller

Lydia Welti-Escher, die reichste Frau in der damaligen Schweiz, lockt ihren väterlichen Freund Gottfried Keller in ihre Villa. Sie hat sein Gedicht An das Herz ins Italienische übersetzt und träumt vom Süden und überhaupt einem ganz anderen Leben als dem in Zürich, dem für sie öden Nest. 

Sie richtet ein Geburtstagsfest mit sieben Gängen und illustren Freunden an. Unter ihnen der Maler Karl Stauffer-Bern, der in Berlin Karriere gemacht hat. Mit ihm blüht Lydias grosse Passion für die Kunst auf und die am Ende beide ins Verderben stürzen wird. Aber vor dem doppelten Selbstmord gibt es ein grosses Aufwachen, mit und für die Kunst. Der farbig illustrierte Kurzroman mit Rezepten für Lydias Festmenü und Foodgeschichten aus der Zeit ist inzwischen in der dritten Auflage.

Hildegard E. Keller und Christof Burkard: Lydias Fest zu Gottfried Kellers Geburtstag. Edition Maulhelden № 3. Dritte Auflage. Zürich 2019.

12 x 17,5 cm, gebunden, zweifarbiger Druck, Rezepte und Geschichten auf Farbseiten, mit bedrucktem Vorsatz, 5 Collagen in Farbe, mit Lesebändchen, 128 Seiten. 24,80 CHF, 21,— € (D), 21,50 € (A). ISBN: 978-3-907248-00-3

Lieferbar

INHALTSVERZEICHNIS hier

SPECIAL: Eine Story von Elena Wetli über die Hauptfiguren und das Fest, das uns den Kick zur Edition Maulhelden gab, und noch eine über das erste Buch.